Geschichte und Beschreibung von Network Marketing

Marketing beschreibt den deutschen Begriff Absatzwirtschaft. Unter diesem Begriff versteht man einen Unternehmensbereich, dessen Funktion es ist, Produkte und Dienstleistungen zum Verkauf anzubieten. Die Interessenten bzw. Käufer sollen dieses Angebot als wünschenswert wahrnehmen.

Mit Marketing wird auch ein Konzept der ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmensführung bezeichnet. Die Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und Interessenten steht im Mittelpunkt.

Ziel ist es durch eine bestimmte Technik die Kaufentscheidung zu beeinflussen. Absatzwirtschaft umfasst auch das Führungskonzept mit den Bereichen Beschaffung, Produktion, Verwaltung und Personal.

Im Network-Marketing teilen sich diesen umfangreichen Bereich die Networkfirma und der/die selbständige Geschäftspartner des jeweiligen Unternehmens. Für Unternehmerinnen und Unternehmer, die eine für sie einfache Möglichkeit suchen, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten, ist dieses Unternehmenskonzept sehr empfehlenswert. Während sich die/der Einzelunternehmer(in) um das Aufbauen von Kunden- und Geschäftspartner-Netzwerken kümmert, organisiert das Network-unternehmen die übrigen Bereiche.

Network Marketing ist eine Vermarktungsform, welche es den Kunden ermöglicht, direkt vom Hersteller Waren zu beziehen. Diese Waren sind i.d.R. qualitativ sehr hochwertig und im Vergleich zu gleichwertigen Produkten aus dem Einzelhandel i.d.R. deutlich günstiger. Die Kunden können zwischen dem einfachen Bezug der Ware, z.B. zum Eigengebrauch oder / und dem Vermarkten der Waren wählen. Der Umsatz entsteht durch die Weiterempfehlung von Mensch zu Mensch. Damit nutzt man hier die beste Werbung der Welt, nämlich die Empfehlung von Kunden zu potentiellen Interessenten. Network Marketing betreibt jeder Mensch, indem er / sie etwas weiterempfiehlt, was aus Sicht des / der Empfehlenden auch lohnend für Andere ist. Im Network Marketing werden die Menschen dafür auch bezahlt ! Durch das aufgrund von Empfehlungen entstehende „Kundennetzwerk“ werden Provisionen ausbezahlt, die monatlich so hoch sein können, wie das Jahreseinkommen von gut verdienenden Leuten. Auch aus diesem Grund ist diese Form des Zusatz- bzw. Haupteinkommens in den letzten Jahrzehnten immer attraktiver geworden.

Insgesamt besteht die Unternehmensform des Direktvertrieb bereits über 100 Jahre. Das erste Unternehmen im Direktvertrieb, daß noch heute an der Brangenspitze steht, ist Avon. Dieses Unternehmen wurde 1886 gegründet. Es hieß zunächst „California Perfume Company“ und wurde 1939 in „Avon Products“ umbenannt. 1934 entstand in Amerika die „California Vitamin Company“. Das  Unternehmenskonzept dieser Firma basierte auf Network Marketing, wie wir es heute kennen. Das Produktangebot bestand hauptsächlich aus Nahrungsergänzungsmitteln. 1945 entstand Nutri-Lite. Die zwei Mitarbeiter dieser Firma, nämlich Rick de Vos und Jan van Andel, gründeten 1959 ihr eigenes Network Marketing Unternehmen. Sie nannten es „Amway“.

Dieses Firma sorgte weltweit für Aufsehen, denn durch dieses Unternehmen fand ein Gerichtsprozess statt, der die Frage der Legalität von Network Marketing klärte. 1979 wurde durch das Urteil die Existenzberechtigung für die ganze Branche bestätigt. Damals wurde Network Marketing als ethisch einwandfreie Unternehmensform anerkannt. Seit dieser Zeit etablierte sich diese Unternehmensform auch in vielen anderen Ländern.

Sehr interessant ist die Tatsache, daß in der Geschäftsform Network Marketing eine geschlechtsspezifische Arbeitsteilung stattfindet. Während der Mann hauptsächlich erklärt, wie die „Geschäftsidee“ funktioniert, sowie was und wie man mit dem jeweiligen Verdienstmodel der entsprechenden Networkfirma Geld verdienen kann.

Die Freuen übernehmen meist die Produktberatung und den Verkauf. Außerdem machen sie meist auch die Buchführung, denn Networker sind selbständige Unternehmer. Dieser Zustand hat einen wesentlichen Vorteil, denn Network Marketing ermöglicht es durch freie Zeiteinteilung Arbeit und Familie miteinander zu vereinen. Daher ist dieser „Berufsbereich“ in besonderem Maße attraktiv für Frauen und Paare.

In einer Welt, in der Frauen immer noch beruflich benachteiligt sind, bietet Network Marketing eine sehr interessante Möglichkeit, trotz Familie, wirtschaftliche Unabhängigkeit zu erlangen.

Seit 1969 ist Network Marketing auch auf dem europäischen Markt vertreten. 1973 wurden die gesetzlichen Standards für MLM Firmen erlassen. In den 80er Jahren war erstmals auch in Deutschland Network Marketing auf dem Markt vertreten.

Die Unternehmensform Network Marketing erwies sich als äußerst erfolgreich. Deshalb zog und zieht dieser ungebrochen wachsende Trend auch „Schwarze Schafe“ an. Es handelt sich um Unternehmen, die scheinbar nach dem selben Prinzip arbeiten. Der Unterschied besteht nur darin, dass es hier nicht um die reine Vermarktung von Produkten geht, sondern um das Anwerben von immer neuen Leuten, die mit ihren „Eintrittsgeldern“ die Provisionen ihrer Anwerber finanzieren. In den sogenannten Schneeballsystemen werben die „Vermittler“ Mitglieder, die für ihren „Einstieg“ in das Geschäft Geld bezahlten. Einen Teil dieser Gelder erhalten die Vermittler dann als Provision. Dadurch kann diese Art der Bezahlung auch als „Kopfgeld“ bezeichnet werden. Die gesamte Network Marketing- Branche leidet bis heute noch unter diesen schwarzen Schafen. So wird der Ruf der Branche von unseriös arbeitenden Menschen und Firmen z.T. sehr geschädigt.

1985 gründeten Helmut Spikker und Achim Hickmann eine Networkfirma, die heute zu den erfolgreichsten Unternehmen Europas zählt. Bei LR Health&Beauty kann Mann und Frau qualitativ sehr hochwertige Artikel aus den Bereichen Duft, Kosmetik und Nahrungsergänzung beziehen.

Das Unternehmen hat eigene Labors und produziert mittlerweile viele Produkte selbst.

Die Zusammenarbeit mit vielen Fachleuten aus den Bereichen Duft, Mode, Kosmetik und Medizin machen das Angebot dieses „Globalplayers“ sehr interessant.

In 27 Ländern besteht eine „Niederlassung“, sodass die selbständigen Partner (Networker) ihre Kontakte und Beziehungen europaweit nutzen können. Das durchdachte und klare „Verdienstmodell“ mit den vielfältigen Zusatzleistungen ist für immer mehr Menschen ein guter Grund, sich für dieses deutsche Unternehmen zu entscheiden.

Seit den 90er Jahren erobert die Welt das Internet, deshalb verschiebt sich der Verkaufs- und Werbebereich immer mehr in dieses Medium.

Durch Online-Shops sind elektronische Bestellvorgänge möglich. Endverbraucher haben die Möglichkeit, selbst und ohne Zutun der „Networker“, online einzukaufen. Die meisten Menschen, die sich bei einer Networkfirma registrieren lassen, sind ausschließlich „Kunden“. Sie bestellen selbständig Produkte, die sie mögen, immer wieder im Internet.

Die Tätigkeiten der sog. „Vertriebspartner“ von Networkunternehmen hat sich bislang oft verändert. So treten „Networker“ oft nur noch als Ansprechpartner oder persönliche Berater in Erscheinung. Wenn man im Network Marketing ein dauerhaftes und auch wachsendes Einkommen erzielen möchte, ist der Auf- und Ausbau von Kunden- und Vertriebs-Netzwerken sehr wichtig. Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, ist essenziell wichtig, verlagert sich jedoch auch immer mehr in das Internet.

Wer jedoch glaubt, daß nur eine gute Internetseite genügt, um erfolgreich zu werden, hat sich geirrt. Mittlerweile gibt es fantastische Möglichkeiten, auch als sog. „Nebeneinsteiger“ im Bereich des Network Marketing erfolgreich zu werden. Voraussetzung ist jedoch, daß bewährte und moderne Möglichkeiten der „Betriebsführung“ genutzt werden. Die große Chance in dieser Branche ist die Verbindung von Offline- und Online-Marketing. Wobei die Erfahrung von Spezialisten in den jeweiligen Bereichen unnötige Zeit, viel Geld und auch Nerven spart.

Aus 30 Jahren Verkaufs- und Vertriebserfahrung ist nun ein Konzept entstanden, welches im Network Marketing für „systematischen Erfolg“ sorgt.

„Network-Marketing4you“ ist ein Bausteinkonzept, durch das bestehende Networker(in) und auch „Neulinge“ in der Branche in Theorie und Praxis lernen, wie Network Marketing funktioniert und was zu beachten ist, um dauerhaft erfolgreich zu sein. Dabei geht es sowohl um die Entwicklung eines Zusatzeinkommens, sowie auch um den Auf- und Ausbau einer eigenen Existenz als Networker(in). Der Entwickler dieses Konzepts bringt durch seine umfangreiche Ausbildung und lange Erfahrung wertvolle Ideen und Hilfestellung. Dadurch ist für erfolgswillige Menschen eine systematische Entwicklung der eigenen Ressourcen garantiert.

Ziel der Ausbildung im „Network-Marketing4you-Bausteinkonzept“ ist es, durch die Erweiterung der persönlichen und fachlichen Kompetenzen, berufliche und finanzielle Freiheit zu erlangen.